Robert Parker Wine Advocate: 93 Punkte
93
Gault Millau Weinguide Deutschland: 91 Punkte
91

Weltner: „Sylvaner Hoheleite VDP Grosse Lage 2014“

CHF 49.00

Paul Weltner gehört mit seinen Weinen zur Gebietsspitze Frankens. Seine Sylvaner-, Scheurebe-, Sauvignon Blanc- und Riesling-Weine, insbesondere die Ersten und Grossen Lagen, sind langlebige, tiefgründige und ambitionierte Weissweine, die sowohl als vielseitig einsetzbare Speisenbegleiter als auch als trinkige Genussweine für schöne Momente einsetzbar sind. Bis auf den Rödelseer Riesling und den Sauvignon Blanc werden die Lagenweine in die traditionellen Bocksbeutelflaschen gefüllt. Paul ist im Rebberg ein akribischer Arbeiter, im Keller will er dagegen den Wein viel eher sich selbst überlassen. Sein ehrgeiziges Ziel ist es, unverwechselbare Charakterweine zu schaffen, „eigensinnige und hochkomplexe“ Naturprodukte, wie er meint. Das Terroir, insbesondere der Gipskeuperboden in der Lage „Küchenmeister“, liefern ihren Anteil dazu: Es entstehen mineralisch-salzige, finessenreiche, filigrane Weine erster Güteklasse. Die „Hoheleite“ ist das Filetstück in der Küchenmeister-Lage: Tonablagerungen sind gemischt mit Gipskeuper, dazu gibt’s noch zwei Sandtseinarten: ein toller geologischer Mix für einen tollen Wein!

Inhalt
750 ml
Jahrgang
2014
Weingut
Weingut Weltner
Land
Deutschland
Region
Franken
Rebsorte
Sylvaner
Ausbau
Spontanvergärung, Stahltank
Alkoholgehalt
13 %
Trinkempfehlung
bis 2034
Serviertemperatur
8 - 10 Grad
Dekantierzeit
keine
Passt zu
Spargelgreichten, Gemüseaufläufen. Bölletünne, Poulet im Chörbli, Züri Gschnetzlets.
Art.-Nr.: 229. Kategorien: , , , , , .

Produktbeschreibung

– wohl definitiv etwas vom Besten, wenn es um Sylvaner geht!

Helles leuchtendesGelbgold. In der Nase ein unglaublich durftender Wein, ein Sylvaner der expressiveren Sorte. Reife gelbe Fruchtaromatik (Aprikose, Pfirsich, etwaas kandierte Ananas), dazu eine herrlich rauchige Note, mineralisch-salzige Noten, alles sehr dicht, sehr konzentriert. Im Gaumen dann wieder ein unglaublich ausdrucksstarker Wein, wie ich noch keinen Sylvaner zuvor erlebt habe. Feiner Säurebogen, der in einem idealen Verhältnis zum Körper, Alkohol steht, hinzu gesellt sich ein langer, mineralisch-salzig-rauchiger Abgang. Grossartiger wie komplexer Stoff mit einem sehr guten Reifepotenzial, und Weltners Weine sind definitiv Langstreckenläufer, es lohnt sich also, wenn man sich ein paar Fläschchen auf die Seite legt …