Weingut Sven Nieger: „Riesling UNBESTECHLICH 2015“

CHF 32.00

Sven Nieger, Geisenheim-Absolvent und Önologe mit nationaler und internationaler Berufserfahrung, kehrte 2010 in seine Heimatregion Baden-Baden zurück, erwarb und pachtete im selben Jahr erste Parzellen im Baden-Badener Rebland. 2011 baute er den ersten Riesling aus. Seine Vorstellungen, wie Riesling sein soll, waren von Anfang an klar: ertragsreduzierte, naturbelassene, edle wie auch etwas wilde Weine, geradlinig und filigran, welche die Geschmacksnerven überraschen und kitzeln sollen. Jede Lage wird im Weinkeller auf ihr spezifisches Terroir bezogen ausgebaut. Bereits mit den ersten beiden Jahrgängen sorgte er für Furore und heimste sich bei Falstaff, Eichelmann und Co. Top-Bewertungen ein! Seine Weine findet man auf zahlreichen Weinkarten von Restaurants, die einen oder mehrere Michelin-Sterne schmücken. Angesichts dessen sind sie preislich wahre Schnäppchen!

Inhalt
750 ml
Jahrgang
2015
Weingut
Weingut Sven Nieger
Land
Deutschland
Region
Baden
Rebsorte
Riesling
Ausbau
Stahltank
Alkoholgehalt
13.5 %
Trinkempfehlung
bis 2028
Serviertemperatur
8 - 10 Grad
Dekantierzeit
keine (aber etwas Luft tut ihm in jungen Jahren gut ...)
Passt zu
Edelfischen, kalten wie warmen Meeresfrüchten, Spargelrisotto u.v.m.
Art.-Nr.: 187. Kategorien: , , , , , .

Produktbeschreibung

– angesichts der grossen Klasse dieses Rieslings ist der Weinkritiker tatsächlich UNBESTECHLICH

Helles Gelbgold. In die Nase steigen Aromen von gelben Früchten (Aprikose, Pflaume), mit der Zeit leicht exotische Nuancen, dazu feine, frische Kräuteraromen (Melisse, Minze), Steinmehl, Brotrinde. Im Gaumen dann eine wahre kleine Explosion, so vielschichtig und olfaktorisch interessant ist dieser Wein! Hervorragendes Gefühl im Gaumen, dann einem perfekt ausbalancierten Säure-Süsse-Spiel, sehr langer Abgang mit viel Druck im Nachhall. Der Wein zieht keine Show ab, sondern braucht Zeit (und in den Anfangsjahren auch noch Luft). Seine Komplexität ist erstklassig, weswegen es auch keinen Experten verwundert, dass dieser Wein auf zig Sterne-Restaurants in Deutschland auf der Weinkarte zu finden ist. Top!