Falstaff: 93 Punkte
93

Weingut Wagentristl: „Blaufränkisch ,Reisbühl’ 2015“

CHF 42.00

An den Südhängen des Leithagebirges bei Grosshöflein liegt das Weingut der Familie Wagentristl. Auf 12 Hektar Rebfläche, verteilt auf Leithagebirge, Föllikberg und die Müllendorfer Ried Kräften betreiben die Wagentristls seit vier Generationen Weinbau. Die Böden sind durch hohen Kalkgehalt geprägt. Man findet von sandigen, steinreichen Muschelkalkböden am Leithaberg bis hin zu schweren, lehmigen Schwemmböden am Föllikberg alle Schattierungen. Grosshöflein zählt seit Jahrhunderten zu den Hochburgen des burgenländischen Weinbaus (Moric, Kollwentz-Römerhof u.a.). Rudi Wagentristl, der den Betrieb von seinen Eltern übernommen hat, gehört zu den ganz grossen Winzer-Talenten Österreichs. Seine Weine werden hoch bewertet und gehören zur Spitze burgenländischer, wenn nicht gar österreichischer Erzeugnisse. Dieser Tropfen ist der Top-Wein des Weinguts und stammt aus der besten Lage mit Namen Reisbühl.

Inhalt
750 ml
Jahrgang
2015
Weingut
Wagentristl
Land
Österreich
Region
Leithaberg (Burgenland)
Rebsorte
Blaufränkisch
Ausbau
Spontangärung im Edelstahltank und in offenen Bottichen, anschliessend 24 Monate in französischen Barriques
Alkoholgehalt
13.5 %
Trinkempfehlung
bis 2032
Serviertemperatur
15 - 17 Grad
Dekantierzeit
1 Stunde
Passt zu
Entrecôte Café de Paris, geschmorten Kalbshaxen, gebratenem Lammnierstück, Wild, v.a. aber zu Rehrücken, Wildschweinragout mit würziger Sauce
Art.-Nr.: 259. Kategorien: , , , , , .

Produktbeschreibung

– einer der besten Blaufränkisch-Weine Österreichs, der nur in den allerbesten Jahren in die Flasche kommt!

Rubinrot, leichte Purpurreflexe. In die Nase strömen feine schwarzbeerige Aromen (Brombeere, Heidelbeere, schwarze Kirschen), dann Lakritze, Käruteraromen, feine Edelholztöne (Nougat Kaffee, Kakao). In der Nase wirkt er sehr verspielt, filigran und vielschichtig. Im Gaumen dann zeigt er sich erneut sehr fein strukturiert, sehr tiefgründig, aber nie schwerfällig, im Gegenteil: Der Wein wirkt sehr elegant, leichtfüssig, burgundisch. Er ist, was das Verhältnis Säure-Frucht-Tannine-Alkohol betrifft, top-ausbalanciert. Der Wein ist jetzt schon antrinkbar, gewinnt aber im Laufe der Jahre (sehr gutes Alterungspotenzial!) noch an Tiefe und Vielschichtigkeit. Sehr langer Abgang und zu Recht immer unter den Top-Blaufränkischweinen unseres westlichen Nachbarlandes!