Falstaff: 92 Punkte
92

Nino Franco: „FAÌVE Rosé Brut 2016“

CHF 15.00

Das Familienweingut „Nino Franco“ gehört in Sachen Prosecco zu den absoluten Spitzenbetrieben. Primo Franco hatte in den 1970er Jahren die grossartige Idee, sich praktisch vollständig der Herstellung von Prosecco in unterschiedlichen Variationen zu widmen. Ab 1982 gelang ihm mit dem inzwischen fast hundert Jahre alten und im Herzen der bezaubernden Gemeinde Valdobbiadene am Rande der Voralpen gelegenen Familienbetrieb der Aufstieg in die höchste italienische Weinliga. Der internationale Bekanntheitsgrad des von Primo Francos Vater Antonio gegründeten Hauses ist trotz hochklassiger Konkurrenz bis heute weitergewachsen. Der Spitzenbotschafter des Prosecco aus der venetischen Provinz Treviso ist seinem Stil dabei treu geblieben: Frische und unkomplizierte Schaumweine herzustellen, die sich von Alltagsprodukten in ihrer Qualität deutlich unterscheiden. Dabei wird bei der Schaumweinherstellung so wenig wie möglich von Menschenhand eingegriffen. Das Resultat sind hochwertige und langlebige Prosecci, die sich deutlich von der Konkurrenz abheben.

Inhalt
750 ml
Jahrgang
2016
Weingut
Nino Franco
Land
Italien
Region
Valdobbiadene (Veneto)
Rebsorte
Cabernet Franc & Merlot
Ausbau
Stahltank
Alkoholgehalt
12 %
Trinkempfehlung
bis 2023
Serviertemperatur
6 - 8 Grad
Dekantierzeit
keine
Passt zu
Apéro-Häppchen aller Art, Lachs in allen Varianten, Seafood-Gerichten
Art.-Nr.: 325. Kategorien: , , , , , , , .

Produktbeschreibung

– Herrgott, ist dieser Prosecco trinkig! Teufelszeug mit Suchtgefahr …

Helles Lachsrot. Herrliche Aromen von frischen Waldbeeren (Erd- und Himbeere), Quittengelee, Akazienhonig, dazu feine florale Aromen und ein mineralischer Touch. Im Gaumen dann ein sehr duftender, lieblicher und liebenswürdiger Schaumwein der gehobenen Klasse. Sehr feine Perlage, die lange anhält und auch nach Tagen im Kühler noch im Glas herrlich schäumt. Ein guter Allrounder, der als Apéro wie auch als Speisenbegleiter (Fisch & Seafood) zu vielem sehr gut passt.