Gambero Rosso: Due Bicchieri

Giuseppe Cortese: «Barbaresco Rabajà 2003»

CHF 59.00

Das kleine Familienweingut Giuseppe Cortese gehört zu den prestigeträchtigsten Weingütern im Barbaresco-Gebiet. Seit 1971 werden hier mitunter die besten Barbaresci vinifiziert, aber auch hervorragende Barbera-Weine sind das Aushängeschild dieses ambitionierten Weinguts. Geführt wird das Weingut von Cortese von den Kindern Giuseppe Corteses, Pier Carlo und Tiziana sowie von Gabriele, dem Schwiegersohn. Die äusserst sympathischen wie bescheidenen Menschen, die hinter diesen facettenreichen, langlebigen, immer aber auch bezhalrbaren Weinen stehen, wie auch ihre Weine haben mich von Anfang an begeistert und es freut mich sehr, dass ich ihre Weine in der Schweiz den Kundinnen und Kunden näherbringen darf.

Inhalt
750 ml
Jahrgang
2003
Weingut
Giuseppe Cortese
Land
Italien
Region
Piemont
Rebsorte
Nebbiolo
Ausbau
22 Monate in slawonischer Eiche
Alkoholgehalt
14 %
Trinkempfehlung
bis 2025
Serviertemperatur
16 - 18 Grad
Dekantierzeit
keine
Passt zu
Coq au Vin, Tafelspitz, geschmortem Rindfleisch, reifen Hartkäsen, würzigen Gemüseaufläufen
Art.-Nr.: 345. Kategorien: , , , , .

Produktbeschreibung

 ein hervorragend gereifter Barbaresco aus einer der besten Lagen überhaupt

Kirschrot, leichter Altersbraunton. In der Nase gereifte Kirsche und Johannisbeere, Pilze, Herbstlaub-Waldboden, balsamische Noten (Teer, Rauch). Eine sehr ansprechende, schön gereifte Nase, die das Herz eines jeden Nebbiolo-Liebhabers höherschlagen lässt. Im Gaumen dann ein finessenreicher, herrlich gereifter und vornehmer Nebbiolo, der – angesichts der hohen Temperaturen des Jahres 2003 – sehr frisch, alles andere als altersmüde daherkommt. Diesen Wein sollten Sie sich in den nächsten Jahren zu Gemüte führen, er wird sie in die wunderbare Welt gereifter Weine einführen …