Bosco de Medici: «Amor Iovis 2018»

CHF 19.00

Das kleine Familienweingut mit Namen „Bosco de Medici“ befindet sich im geschichtsträchtigen Pompeii, südlich von Neapel, unterhalb des Vesuvs. Auf sandigen, vulkanischen Böden wachsen hier in geringen Mengen erstklassige Weine, die nicht erst seit den hohen Bewertungen und Lobeshymnen von Jancis Robinson, Parker, Slow Wine und Co.  auf sich aufmerksam machen. Antonio Monaco und sein Vater erzeugen ultraleichte, aber hochkonzentrierte Terroir-Weine, die in einem exzellenten Preis-Qualitätsverhältnis stehen.

Inhalt
750 ml
Jahrgang
2018
Weingut
Bosco de Medici
Land
Italien
Region
Vesuv (Kampanien)
Rebsorte
100% Falanghina
Ausbau
Spontanvergärung, 6 Monate Ausbau im Stahltank
Alkoholgehalt
12.5 %
Trinkempfehlung
bis 2028
Serviertemperatur
8 - 10 Grad
Dekantierzeit
keine
Passt zu
Toll als Apéritif-Wein, zu Fisch- und Seafood-Gerichten, zu Mezze und Sushi/Sashimi
Artikelnummer: 760 Kategorien: , , , , , , ,

Beschreibung

–  ein mineralisch-vulkanischer Weisswein für jeden Tag …

Leuchtendes Weissgold. In der Nase feine Aromen von Zitrusfrüchten, roter Grapefruit, Reneklauden, aber auch ein leicht exotischer Touch (Ananas, Pfirisch). Die Aromatik erinnert irgendwie an einen Riesling aus warmen Gebieten Süddeutschlands. Der Wein wirkt sehr frisch, eine leichte Note von Feuerstein und eine hohe Mineralik zeichnen ihn aus. Im Gaumen dann wieder ein mineralisch-frischer, vielschichtiger Wein mit nur 12% Alkohol, einem tollen Säurebogen, viel Geschmack und einem salzigen Finale. Für diesen Preis eine kleine Sensation und die Falanghina-Traube ist allemal eine Entdeckung wert …