LaOsa: „Trasto Finca Barranco 2020“

CHF 24.00

Noelia de Paz gehört zu den aufrstrebenden, jungen spanischen Winzerinnen. Das Handwerk gelernt hat sie bei ihrem Kollegen, der iberischen Wein-Ikone Raul Perez. Die quirlige, humorvolle und äusserst sympathische Winzerin bewirtschaftet sowohl in ihrer Heimat Castilla y Leon/Kastilien als auch im Rias Baixas und im Bierzo einige Weinberge, in denen sie elegante, mineralische und alkoholarme Terroir-Weine erzeugt, die sehr zugänglich sind und sich fernab des spanischen Wein-Mainstreas befinden. Entdecken Sie (teils) noch unbekannte Rebsorten wie Albarinho, Prieto Picudo oder Mencia für sich!

Inhalt
750 ml
Jahrgang
2020
Weingut
LaOsa
Land
Spanien
Region
Bierzo
Rebsorte
Prieto Picudo
Ausbau
8-10 Monate in gebrauchten Barriques
Alkoholgehalt
13.5 %
Trinkempfehlung
bis 2036
Serviertemperatur
15 - 17 Grad
Dekantierzeit
keine
Passt zu
Pasta Bolognese, Gulasch, würzigen Hartkäsen, Wildgerichten und Innereien
Artikelnummer: 613-1-1-1-1-1 Kategorien: , , , , , ,

Beschreibung

– DIE autochtone Rebsorten Kastlliens, eine Entdeckung für alle neugierigen WeintrinkerInnen …

Rubinrot, unfiltriert. In Nase strömen Düfte von roten und schwarzen Beeren (Erdbeere, Kirsche, Zwetschgen), dazu gesellen sich Leder, Kakao, Lakritze und wieder stark kräuterwürzige Noten, die an Südfrankreich erinnern (Garrigue-Kräuter). Im Gaumen ein runder, weicher und harmonischer Wein, der sehr feine Tannine und eine gute Länge im Abgang hat. Der Wein zeigt für diese Preisklasse eine tolle Komplexität, ist aber immer zugänglich und gefällig, ohne anzubiedern. Eine Entdeckung für alle Terroir-Wein-LiebhaberInnen!