Broccardo: «Barbera d’Alba – Superiore 2019»

CHF 25.00

Das kleine Familienweingut Broccardo befindet sich in der wunderschönen Weinregion Piemont, genauer in Monforte d’Alba. Lange hat die Familie Trauben, auch besten Einzellagen, verkauft, ehe die drei Geschwister Laura, Filippo und Federica sich dazu entschieden, selber Weine herzustellen und damit  alles, was ihnen von ihren Eltern, Großeltern und Urgroßeltern überliefert wurde, zu sammeln bzw. in die Flaschen zu füllen: terroirbetonte, ertragsreduzierte und auf natürliche Art entstandene Weine. Ihre Lebensphilosophie haben sie dem römischen Dichter Horaz entnommen, dessen Zitat „Nunc est bibendum, nunc pede libero pulsanda tellus“ (Orazio, Odi, I, 37, 1) auch in Kurzform auf den Etiketten zu finden ist. Ich bin so stolz wie froh, endlich, nach jahrelanger Suche, ein piemontesisches Weingut gefunden zu haben, das gebiets- und sortentypische Weine auf hohem Niveau herstellt, die zu alledem auch noch bezahlbar sind.

Inhalt
750 ml
Jahrgang
2019
Weingut
Broccardo
Land
Italien
Region
Piemont
Rebsorte
Barbera
Ausbau
Stahltank, anschl. 12 Monate in gebrauchten franz. Barriques
Alkoholgehalt
15 %
Trinkempfehlung
bis 2034
Serviertemperatur
16 - 18 Grad
Dekantierzeit
keine
Passt zu
vielen italienischen Pastagerichten (v.a. zu Pasta al Ginghiale)), grilliertem Fleisch, Wildragouts
Artikelnummer: 341-1 Kategorien: , , , ,

Beschreibung

ein grossartiger Barbera, der den Vergleich mit den allerbesten des Piemonts nicht zu scheuen braucht …

Purpurrot. Intensive schwarze und rote Beerenfrüchte (Zwetschgen, Pflaumen, Kirsche), erdige Noten, schwarzer Pfeffer, Bienenwachs, Espresso, Kakao. Eine alles in allem sehr intensive, sortentypische Nase, die einen verführt. Dieselbe Verführung dann im Gaumen, wo der Wein einen mit all seiner Aromatik umgarnt. Runder, weicher Körper, dezente Tannine, erfrischende Säure, feine Fruchtaromen und gut integriertes Holz. Ein sehr eleganter Wein, trotz seiner Wildheit und Körperbetontheit; ein Barbera der Superlative aus einem sehr guten Jahr!