4 monos: «Tierra de Luna» (2018)

CHF 29.00

Javier García, Laura Robles, David Moreno und David Velasco sind beste Freunde und erzeugen seit einigen Jahren am Fusse der Sierra de Gredo aus sehr alten Rebanlagen (teilweise über 100 Jahre alte Garnacha-Reben!) exzellente Weine, die sehr rar sind (vom Top-Wein „La Isilla“ werden gerade einmal 600-650 Flaschen pro Jahr erzeugt, für den Schweizer Markt erhalte ich 18-36 Flaschen). In Spanien haben die Weine Kultstatus, gehören sie doch zu den allerbesten Grenache/Garnacha-Vertretern. In der Schweiz führen wir die Weine der „4 monos bzw. 4 Affen“, wie sich die vier sympathischen Freunde mit leicht ironischem Unterton bezeichnen, exklusiv. Die burgundisch anmutenden, biodynamischen Weine sind für mich DIE Entdeckung des Jahres 2020 gewesen. Überzeugen Sie sich selbst von den hochkarätigen Weinen …

Inhalt
750 ml
Jahrgang
2018
Weingut
4 monos
Land
Spanien
Region
Madrid (Sierra de Gredos)
Rebsorte
95% Garnacha/Grenache (60-80 Jahre alte Reben), 5% Cariñena
Ausbau
Spontanvergärung, 40 Tage Mazeration der nicht entrappten Trauben, dann malolaktische Gärung und 14-16 Monate Ausbau in gebrauchten österreichischen und französischen 300- und 500-Liter Fässern.
Alkoholgehalt
14.5 %
Trinkempfehlung
bis 2042
Serviertemperatur
15 - 17 Grad
Dekantierzeit
keine, aber Dekantieren empfohlen
Passt zu
div. Eintöpfen, Pastagerichten, Schmorbraten, gegrillten Steaks, Wildspezialitäten, Hartkäse
Artikelnummer: 496-1-2-1-1-2 Kategorien: , , , , ,

Beschreibung

–  DIE Alternative zu einem Tempranillo-Wein aus dem Ribera del Duero

Rubinrot. In die Nase strömen Aromen und roten Früchten (Erdbeere, Himbeere, rote Kirsche), dazu gesellt sich eine pfeffrige Note, Orangenabrieb, etwas aromatischer, „wärmere“ Nase als der „Cien Lanzas“. Im Gaumen bestätigt sich dies wieder: ein harmonischer, etwas fülligerer Wein als der „Cien Lanzas“, geschmeidig, samtene Tannine, rund, weich aber nie belanglos, im Gegenteil: ein Charakterwein und ideale Alternative zu einem Tempranilllo-Wein aus dem Ribera del Duero-Gebiet.