Chanton: „Gwäss 2019″

CHF 32.00

Die Familie Chanton keltert nicht nur bekannte Walliser Rebsorten, sondern setzt sich seit über drei Generationen dafür ein, dass uralte Rebsorten wie Gwäss, Himbertscha, Lafnetscha, Resi, Plantscher und Eyholzer Roter nicht von der önologischen Bildfläche verschwinden. Mario Chanton führt mittlerweile das Zepter in der Visper Kellerei und ist davon überzeugt, dass das kulturelle Erbe aufrechterhalten werden muss. Diese uralten Rebsorten haben es uns angetan, es war Liebe auf den ersten Schluck …

Inhalt
750 ml
Jahrgang
2019
Weingut
Chanton
Land
Schweiz
Region
Wallis
Rebsorte
Gwäss (Heunisch)
Ausbau
Stahltank
Alkoholgehalt
11.5 %
Trinkempfehlung
bis 2035
Serviertemperatur
8 - 10 Grad
Dekantierzeit
keine
Passt zu
Sushi, Sashimi, asiatischen Wok-Gerichten (mit Schärfe), Krustentieren
Artikelnummer: 040-1-1-7 Kategorien: , , , , , , ,

Beschreibung

– Gwäss: die älteste – mit Namen bekannte – Rebsorte der Welt ergibt einen Wein, der Kult-Status hat

Leuchtendes Weissgold. Die Nase erinnert an einen Riesling: Agrumen, Pfirsich, Granny Smith-Äpfel, weisser Pfeffer, feine alpin-kräuterwürzige Noten, salzige Mineralität. Im Gaumen ein unglaublich erfrischender Wein, ein edler Durstlöscher, ein Unikat. Viel Geschmack, tolle Säure, wenig Alkohol (11.5%) und ein langer salziger Abgang: viel mehr braucht ein toller Weisswein nicht! Nach neuester Genforschung kreuzte Gwäss mit dem Pinot Noir zusammen 16 verschiedene Rebsorten wie Chardonnay und Gamay. 80 weitere Verbindungen vom Gwäss mit teilweise unbekannten Sorten ergaben Rheinriesling und Furmint als die wohl Bekanntesten.