Önosophen

Der Önosoph – Ralph Tanner

Ralph Tanner

Ich bin ein Ur-Schaffhauser (Haamet-Ort Bargen), sozusagen ein Blauburgunderland-Kind und ergo herkunftsgenetischmässig mit Wein seit meiner Geburt innig verbunden. Vielleicht gilt deswegen eine meiner grossen Wein-Liebeleien bis heute dem Pinot Noir… Weine aus der Region, von denen ich einige sehr schätze, kaufe ich in der Region, genauer: direkt beim Winzer, mit denen ich dann und wann gerne fachsimple. Da die Welt nun aber bekanntlich über den wunderschönen Kanton Schaffhausen hinausgeht und ich als Bargener das auch irgendwann einmal gemerkt habe, hat mich vor vielen Jahren das Interesse gepackt, über den Tellerrand hinaus in andere (Wein-)Welten zu schauen. In all den Jahren des Verkostens in anderen Weinregionen durfte ich unendlich einige unvergessliche, viele spannende (und manchmal auch einige weniger erbauliche) Weine probieren, dabei mein Wissen vertiefen und meine Sensorik verfeinern. Seit dem Abschluss des Germanistik- und Philosophiestudiums (inkl. Doktorarbeit) an der Universität Zürich arbeite ich leidenschaftlich gerne als Lehrer für Deutsch und Philosophie am hiesigen Gymnasium. Neben dem Unterrichten ist die Leidenschaft gegenüber dem Wein stetig gewachsen, sodass ich in den letzten Jahren an der „Académie du Vin“ verschiedene Kurse absolviert und die jeweiligen Prüfungen/Levels „with distinction“ bestanden habe. Bevor ich die Ausbildung zum „Weinakademiker“ in Angriff nehmen werde, habe ich mir einen langjährigen Wunsch erfüllt und im Januar 2014 diese kleine, feine Weinhandlung mit dem Namen „FeinWeinSein“ ins Leben gerufen. Ich mag feine Menschen, feines Essen und feinen Wein, drei von vielen Gründen, die mein Dasein auf Erden lebenswert erscheinen lassen.

Das Önosophen-Team

Andrea Güss

Andrea GüssAuch ich bin eine Ur-Schaffhauserin, aufgewachsen jedoch nicht auf dem Land, sondern im Breite-Quartier in der Kantonshauptstadt. In meiner mehrjährigen Arbeit als Drogistin hatte ich oft mit Düften, Essenzen und Kräutern zu tun, trainierte so quasi meinen Geruchsinn, der mir heute bei Weinverkostungen hilft. Hauptberuflich arbeite ich heute als Redaktionsleiterin der grössten Online-Veranstaltungsplattform der Region Schaffhausen, habe mir in den letzten Jahren aber öfters gewünscht, wieder vermehrt Kundenkontakte zu haben und pflegen, da ich ein sehr offener und kommunikativer Mensch bin. Ich koche zudem gerne und die Welt der Weine begann mich immer mehr zu interessieren, und so habe ich, als Ralph mich angefragt hat, ob ich ihm nicht an den FeinWeinSein-Degustationen helfen würde, zugesagt, und diesen Entscheid bis heute nicht bereut. In den letzten Monaten haben wir im Team intensiv verkostet, Theorie gebüffelt, sodass wir unser Wissen und unsere Erfahrungen gerne mit unseren Kunden teilen möchten!

Carlo Toluzzi

Carlo ToluzziIch bin in Ralphs Nachbargemeinde, genauer in Merishausen, aufgewachsen, bestand in Schaffhausen an der Kantonsschule erfolgreich die Matura, ehe ich in Zürich Wirtschaft studiert habe. Seit 2000 arbeite ich für eine Schweizer Grossbank. Einige Jahre lebte ich in New York. Während meiner Zeit in der Weltmetropole kam ich zum ersten Mal so richtig mit Wein in Kontakt. Bei den saftigen Steaks in Amerika durfte ein guter Rotwein nicht fehlen! Damals habe ich mich vor allem auf amerikanische, also vor allem kalifornische Weine konzentriert. Nach meiner Rückkehr in die Schweiz habe ich dann peu à peu die Weine Europas entdeckt. Dies hat meine Leidenschaft für Weiss- und Rotweine noch verstärkt. Die Zusammenarbeit mit Ralph ermöglicht es mir nun, diese Leidenschaft noch intensiver auszuleben, viele neue Weine kennenzulernen und andere Weinliebhaber zu treffen. Darauf freue ich mich sehr!