Scheurebe

Weingut Seehof: «Scheurebe – vom Kalkstein 2015»

CHF 17.00

Florian Fauth ist ein junger, sympathischer Winzer, der sich in den letzten Jahren mit höchster Akribie und handwerklichem Ethos in Weinberg und Keller einen Namen gemacht hat. Der wichtigste deutsche Weinführer bezeichnet ihn als „Meister der Scheurebe“ und stellt ihn auf die gleiche Stufe wie die Winzer-Koryphäen Philipp Wittmann oder Klaus Peter Keller. Neben der Scheurebe glänzen seine äusserst mineralischen Rieslinge, die auf besten Grosslagen in der Weisswein-Hochburg Westhofen (das Vosne Romanée Deutschlands) gedeihen und langlebige Charakterweine ergeben. Ich bin darum mehr als glücklich, dass ich Florian Fauths Weine als Erster in der Schweiz den Kunden anbieten kann! Geniessen Sie mit mir diese prachtvoll-preiswerten Weinerzeugnisse!

Inhalt
750 ml
Jahrgang
2015
Weingut
Weingut Seehof
Land
Deutschland
Region
Rheinhessen
Rebsorte
Scheurebe
Ausbau
Stahltank
Alkoholgehalt
12.5%
Trinkempfehlung
bis 2019
Serviertemperatur
8 - 10 Grad
Dekantierzeit
keine
Passt zu
(fast) allen Apéro-Häppchen, zu Chäschüechli, gegrillter Forelle
Art.-Nr.: 024. Kategorien: , , .

Produktbeschreibung

… bei unseren Kundinnen und Kunden seit Jahren der beliebteste Weisswein, nicht ganz ohne Grund 😉

Helles, leuchtendes Goldgelb. Aus dem Glas strömen Aromen von Holunder, Grapefruit, gelbem Apfel, Ananas und im Hintergrund ein wenig Stachelbeere, alles erinnert irgendwie an einen erstklassigen Sauvignon Blanc, und doch wieder nicht. Die Mineralik ist bereits in der Nase spürbar, so viel Frische weht da dem Geniesser entgegen! Im Gaumen dann wieder die für die Scheurebe typische Holundernote, daneben aber auch Grapefruit, Stachelbeere, Passionsfrucht, Ananas, gelbe Früchte (Birne, gelbe Pflaume) und dezent florale Noten. Belebend wirken die leicht salzige Mineralität, die fein schneidende Säure und der zarte Schmelz. Hier vereinen sich Merkmale von Riesling und Sauvignon Blanc zu etwas Einzigartigem! Unbedingt probieren, aber Vorsicht: Suchtgefahr! Erst recht bei diesem grossartigen Jahrgang 2015: die wohl beste Scheurebe der letzten fünf Jahre!