bodegas-casa-castillo-las-gravas-2010

Casa Castillo: „Las Gravas 2012“

CHF 35.00

Casa Castillo gehört zu den besten Weingütern im Süden Spaniens, genauer in der Region Jumilla. José Vicente und sein Team bearbeiten ihre zum Teil uralten Rebanlagen (bis zu 80 Jahre alte Monastrell-Reben!), die sich auf einem Hochplateau befinden, auf naturnahe Art und Weise. Die Plateaulage führt dazu, dass sich die Luft in den Sommernächsten abkühlt, sodass die Weine ihre Frische (Säure und Mineralität) behalten und nicht zu stumpfen Alkoholriesen mutieren. Zwar haben viele der Rotweine hier zwischen 14 und 15.5 % Alkohol, aber die Weine wirken aufgrund ihrer Lage und der Arbeit im Rebberg leicht, mineralisch und filigran.

Inhalt
750 ml
Jahrgang
2012
Weingut
Casa Castillo
Land
Spanien
Region
Jumilla
Rebsorte
70% Monastrell (Mourvèdre), 15% Grenache, 15% Syrah
Ausbau
18 Monate in französischen Barriques
Alkoholgehalt
15 %
Trinkempfehlung
bis 2030
Serviertemperatur
15 - 17 Grad
Dekantierzeit
1 Stunde
Passt zu
Lammgigot mit provencalischen Kräutern, Hartkäse, Spaghetti Bolognese, würzigem Rehragout
Art.-Nr.: 161. Kategorien: , , , , , .

Produktbeschreibung

– einer der besten spanischen Rotweine des Jahrgangs 2012, da sind sich Penin, Parker und Co. Einig, und wir stimmen für einmal in den Lobgesang mit ein …

Tiefdunkles Rubinrot mit Purpurreflexen. In die Nase steigen Düfte von Brombeeren, Heidenbeeren, Lakritze ; erdige und rauchige Noten, dazu schwarze Schokolade, leicht balsamische (Teer) und kräuterwürzige Noten (Thymian und Rosmarin). Alles in allem ein sehr komplexes, vielschichtiges und tiefgründiges Aromenbild. Dies trifft auch für den Gaumen zu, der wieder die gleichen Aromen repräsentiert. Es gesellen sich schwarzer Pfeffer und Cassis dazu, Orangenzesten, Aromen von Obstschale. Sehr feine, aber präsente Tannine, eine tolle Säure zum schweren Körper und eine hohe Mineralität verhelfen des Weiteren diesem lagerfähigen, aber jetzt schon genussreifen Wein zu einem Spitzenplatz in dieser Preisklasse.